Die Alte Salzstraße

Einst war die Alte Salzstraße ein viel befahrener Handelsweg. Salz, im Mittelalter ein sehr kostbares Mineral, wurde auf dem Landweg von der Saline in Lüneburg bis nach Lübeck transportiert, wo es dann in den gesamten Ostseeraum verschifft wurde. Heute folgt ein gut ausgebauter Radfernweg den Spuren des „weißen Goldes“. Dieser Radweg führt von Lüneburg nach Lauenburg, wo er die Elbe quert, und folgt von dort aus dem Elbe-Lübeck-Kanal bis nach Lübeck. Historische Schleusen, romantische Dörfer, Feldsteinkirchen und Gräber der Stecknitzfahrer sind auf den gut 100 Kilometern stumme, aber spannende Zeugen einer langen Geschichte.

Sehenswert ist das Schiffshebewerk Lüneburg-Scharnebeck. Dieses zu seiner Bauzeit weltgrößte Doppelsenkrecht-Schiffshebewerk wurde 1974 erbaut und bietet ein sehenswertes technisches Schauspiel. Das Schiffshebewerk bietet modernen Frachtschiffen die Möglichkeit, eine Höhe von 38 Metern zu überwinden. Die Planung des Hebewerks zog sich über Jahrzehnte hinweg. Um eine Verbindung zwischen der Elbe (Artlenburg) und dem Mittellandkanal (Wolfsburg) zu schaffen, bauten Ingenieure in acht Jahren Bauzeit den Elbe-Seitenkanal. Auf der Strecke des Elbe-Seitenkanals wird ein Höhenunterschied von insgesamt 61 Metern überwunden.
Davon überbrückt die Schleuse Uelzen 23 Meter und die restlichen 38 Meter das Schiffshebewerk Scharnebeck.

Link zur "Alten Salzstraße"

Elbe-Lübeck-Kanal

Im Jahr 1900 wurde der Elbe-Lübeck-Kanal und die Trave von Kaiser Wilhelm II als Elbe-Trave-Kanal eingeweiht. Mit seinen Schleusen von 80 x 12 m lässt er Schiffe bis 1000 Tonnen und Sportboote zu.

An den Ufern gibt es wunderschöne Schleusen und die umfangreiche Tierwelt zu entdecken. Unter Wasserwanderern ist der Elbe-Lübeck-Kanal, der die Elbe bei Lauenburg im Süden mit der Ostsee über die Trave in Lübeck im Norden verbindet, noch ein Geheimtipp.

Kanuten und kleine Sportboote dürfen auf dem Weg bei uns am "Lanzer See" gerne Rast machen, unsere Gasthaus lädt zum Erholen und zu einer kulinarischen Stärkung ein.

Unseren Gästen stellen wir gern ein Kanu oder das Stand-Up-Paddling-Board (SUP) zur Verfügung. So können Sie selbst einmal den Kanal erkunden.

Link zum "Elbe-Lübeck-Kanal"

20200918_075554
Radwandern4
Radwandern5
AufDemPlatz3
AufDemPlatz6

Lauenburg

Die 800 Jahre alte Schifferstadt Lauenburg verwöhnt Sie mit bunten historischen Fachwerkhäusern, geselligen Schiffsausflügen und Relikten alter Fürstenbauten. Die malerischen Altstadt am Elbufer lädt zum Bummeln ein. Hier machen Sie unbedingt Ihre Kaffee-Pause im Café ‚von Herzen‘ – dort ist die Atmosphäre auch so, wie es klingt. Hoch über der Elbe thront das alte Schloss. Vom Schlossturm aus hat man einen phantastischen Blick über die Stadt und die Elblandschaft.

Das Elbschiffahrtmuseum erzählt von der großen Bedeutung der Schifffahrt für Lauenburg. Hier und da in Unter- und Oberstadt entdecken Sie weitere Zeitzeugen aus schifffahrtstechnischer Vergangenheit und Gegenwart.

Die 12.000 Einwohner zählende Stadt liegt an drei beliebten Radfernwegen: Elberadweg, Alte Salzstraße und Hamburg-Rügen führen hier entlang. Das Elbufer bietet die Möglichkeit zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen. Cafés laden zum Verweilen ein.

Tipp: Die nostalgische Fahrt mit dem Museumsraddampfer Kaiser-Wilhelm.

Link zur Stadt Lauenburg

Hansestadt Lüneburg

Die über 1050 Jahre alte Stadt zwischen Hamburg und Hannover ist eine der faszinierendsten Städte Norddeutschlands. Ihre historische Architektur im Stil der Backsteingotik steht im reizvollen Gegensatz zu dem quirligen, jungen Leben einer Universitätsstadt. Während des zweiten Weltkrieges blieb Lüneburg unzerstört, so dass die Stadt ein geschlossenes mittelalterliches Stadtbild aufweist. Überall in der Innenstadt begegnet dem Besucher die Geschichte der Stadt, deren wichtigstes Gut das Salz war. Über 1000 Jahre lang wurde in der Saline Salz gesiedet und durch den Handel mit dem damals kostbaren "Weißen Gold" kam die Stadt im Mittelalter zu Reichtum und Ansehen.

Lüneburg ist Universitätsstadt - tausende Studenten leben und lernen hier und sorgen für ein buntes, junges Stadtbild. Einkaufen in der verkehrsberuhigten Innenstadt ist ein Genuss - viele gut sortierte Fachgeschäfte unter historischen Giebeln sorgen für große Auswahl und das Auto kann man während des Einkaufsbummels in einem der zentrumsnahen Parkhäuser stehen lassen.

Link zur Hansestadt Lüneburg

Hansestadt Hamburg - Weltstadt

Mit mehr als 70 Millionen Tagesbesuchern, rund 4 Millionen Gästen und über 8 Millionen Übernachtungen jährlich ist Hamburg eines der attraktivsten Tourismusziele in Deutschland. Zu den Zielen der Besucher gehören die Hamburger Innenstadt samt Binnenalster, der Hamburger Hafen mit den St. Pauli-Landungsbrücken, St. Pauli mit der „sündigen Meile“ Reeperbahn und die bekannten Hamburger Bauwerke wie das Wahrzeichen Michel. Darüber hinaus bietet Hamburg tolle Veranstaltungen und Ereignisse wie den Hafengeburtstag, den Altonaer Fischmarkt, den Hamburger Dom und den Schlagermove.

Als weltweit drittgrößter Musicalstandort werden Musicals wie beispielsweise "Der König der Löwen" oder "Tarzan" aufgeführt. Hamburg hat über 60 Theater und über 60 Museen und verfügt über international bekannte Galerien wie die Hamburger Kunsthalle und das Bucerius Kunst Forum. Bedeutende Messen wie die Hanseboot oder die INTERNORGA finden regelmäßig statt.

Hamburg gilt als Sportstadt, weil neben den Fußballspielen des Hamburger SV und des FC St. Pauli, den Radrennen der Hamburg Cyclassics, den internationalen deutschen Tennis-Meisterschaften am Rothenbaum auch das deutsche Spring- und Galopp-Derby ausgetragen wird und jährlich der Hamburg-Marathon stattfindet.

Einzigartig ist auch der Besuch im Miniatur Wunderland Hamburg mit der größten Modelleisenbahn der Welt.

Link zur Hansestadt Hamburg

Weitere, Interessante Städte In der Umgebung

Büchen
Buechen.jpeg
Ratzeburg
AlteSalzstrasse.jpg
Mölln
Moelln.jpg