Radwege

Unser Campingplatz liegt direkt am Radfernweg „Alte Salzstraße“ und nur 6 km vom „Elbe-Radweg“ entfernt und ist somit ein idealer Startpunkt, um das Umland auf den schönen Radwanderwegen zu erkunden. Für Rastpausen lädt die Außenterrasse unseres Gasthauses mit Seeblick herzlich ein. Lauenburg mit seinem historischen Ortskern (Alt-Stadt), die Elbe und vieles mehr liegen in unserer Nähe. Diverse Radkarten für unsere Region sind in unserem Büro erhältlich.

Radwandern2
Radwandern4
Radwandern1

Radfernweg „Alte Salzstraße“

Der Radfernweg besteht aus einer Haupt- (95 km) und einer Nebenroute (109 km). Die Hauptroute führt durch das Herzogtum Lauenburg von Lüneburg (Niedersachsen) nach Lübeck. Radfahrer passieren die Städte Lauenburg, Büchen, Mölln und Krummesse. Unterwegs gibt es neben unserem Campingplatz das Kloster Lüne, das Schiffshebewerk Scharnebeck sowie zahlreiche Schleusen und eine Drahtseilfähre zu entdecken.

Genießen Sie die reizvolle Seenlandschaft rund um Mölln und statten Sie dem Eulenspiegelbrunnen einen Besuch ab. Besonders reizvoll für Naturliebhaber ist die 109 km lange Nebenroute, die bei Witzeeze startet und in die hügelige Landschaft des Naturparks Lauenburgischen Seen führt. Von dort aus geht es weiter nach Lübeck, wo Sie prachtvolle Bürgerhäuser, historische Salzspeicher und das eindrucksvolle Holstentor bewundern können.

Der "Elbe-Radweg"

Eine Radwanderung entlang der Elbe: Das sind 840 Kilometer voller Überraschungen. Der Elberadweg gehört zu den reizvollsten und abwechslungsreichsten Radwanderrouten Europas. Der Bereich zwischen Nordsee und der tschechischen Grenze zeichnet sich aus durch vielfältige Landschaftsformen, spannende Historie und einzigartigem Kulturerbe. Auf deutschem Gebiet führt der Weg durch sieben Bundesländer. Er ist überwiegend eben, größtenteils asphaltiert und vorwiegend autofrei. Von der Strecke her ist der Weg besonders geeignet für Anfänger, Freizeitfahrer und Familien mit Kindern ab 12 Jahren. Entlang der Route ermöglicht eine Vielzahl von radfreundlichen Unterkünften eine gute bedarfsorientierte Tourplanung. Der Elberadweg beginnt in Cuxhaven und Brunsbüttel und offenbart faszinierende Einblicke in Natur und Kultur. Die frische Seeluft begleitet Sie auf dem Weg vom Nationalpark Wattenmeer durch die maritime Landschaft der Unterelbe, vorbei an kleinen und größeren Häfen, in die pulsierende Metropole und alte Hansestadt Hamburg. Kleine und malerische Ortschaften wie Lauenburg, Boizenburg und Hitzacker präsentieren stolz ihre lange Verbundenheit mit der Schifffahrt. Im UNESCO – Biosphärenreservat, welches von Lauenburg über Brandenburg und Sachsen-Anhalt bis zur Grenze nach Sachsen reicht, ist das Erleben der Natur in einem weitestgehend ursprünglichen Zustand möglich.